Logo: Museum Schloss Rheydt
Seite versendenDrucken

Gladbach im Bild

Von der Momentaufnahme zur Geschichte

6. Mai - 5. August 2018

Fotografien sind reich - reich an Erzählungen, die sich hinter den Motiven verbergen. Ob Personen, Bauten oder stadtgeschichtliche Ereignisse, festgehalten im Bild sind sie weitaus mehr als nur ein (Ab-)bild.

 

Die Ausstellung „Gladbach im Bild - Von der Momentaufnahme zur Geschichte" geht der Historie hinter dem Foto nach und legt offen, was sich hinter den rechteckigen Formaten verbirgt. Ergreifend, erschreckend oder irritierend und erheiternd - so vielfältig wie die beim Betrachten der Fotos ausgelösten Emotionen, so facettenreich und verblüffend sind ihre dahinter liegenden Erzählungen - mit teils überraschenden Wendungen.

Der Streifzug beginnt bei „Kulturellen Orten" wie der einstigen Künstlerkneipe „Im Kabuff" und führt zu den „Großen Persönlichkeiten" in Mönchengladbach. Die Themenschwerpunkte und die Geschichten, die sich hinter den Motiven verbergen sind dabei breit gefächert. Sie umfassen z.B. „Technische Neuerungen" gleichermaßen wie „Tragische Schicksale", wobei ihre Motive weitaus mehr als nur eine Momentaufnahme sind. „Gladbach im Bild" möchte deshalb einen Blick hinter die Fotografien werfen und sie zum Sprechen bringen, entgegen ihrer fotografischen Natur. Der singuläre Moment wird überbrückt und der zeitliche Ablauf, das Vorher und Nachher geraten in den Blick.

 

 

Bildnachweis: Die Villa Heiming auf dem Bökel, in der ein pensionierter Polizeiinspektor residierte, Fotografie, ca. 1901. Stadtarchiv Mönchengladbach