Logo: Museum Schloss Rheydt

Neuzugänge für die Renaissance-Barocksammlung

Kabinettausstellung 

10. März 2018 bis 5. August 2018


Grosses Bild durch anklicken

Das Museum Schloss Rheydt zeigt in einer Kabinettausstellung eine Auswahl interessanter Neuzugänge der vergangenen Jahre. Alle gezeigten Neuerwerbungen wurden für die Erweiterung und Ergänzung der Renaissance-Barock-Sammlung im Herrenhaus ersteigert oder erworben.

Prunkstücke unter den Neuerwerbungen sind sicherlich die beiden Kabinettschränke. Der eine besticht durch die Steinfronten aus Ruinenmarmor, die die Illusion von Landschaften und Stadtansichten sichtbar werden lassen; der andere zeichnet sich durch seine Goldschmiedearbeiten aus, in denen auf getriebenen, später vergoldeten Reliefs Metamorphosen der antiken Mythologie von Ovid nach Holzschnitten von Virgil Solis gezeigt werden.

Neben Druckgrafiken, die für den Ausbau der grafischen Sammlung bestimmt sind, wurden auch einige Bücher zur Ergänzung der Bibliothek des Museums erworben.

Für die Kunst- und Wunderkammer konnten zwei besondere Stücke ersteigert werden: ein fein gearbeitetes Besteck aus Venedig aus der zweiten Hälfte des 17. Jh. sowie eine Salière -ein Salzgefäß- von David I Weinold aus Augsburg um 1610. (siehe Abbildung)